Wohnmobilschlösser und Sicherheit

Fragen, Antworten, Tipps und Meinungen rund ums Zubehör
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jubel
Senior Member
Beiträge: 519
Registriert: 22. Aug 2010, 20:19
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Wohnmobilschlösser und Sicherheit

#1 Beitrag von Jubel » 28. Aug 2018, 14:20

Bin eben über einen spannenden Beitrag von Easterhegg 2018 gestolpert. Lohnt sich da mal rein zu schauen und seine eigenen Schlüsse daraus zu ziehen. Hier der Link zum Beitrag https://www.youtube.com/watch?time_cont ... ChwUQCL1v8

Ich meine mir war schon klar das die Wohnmobilschlösser jetzt nicht "das gelbe vom Ei" sein dürften aber Masterschlüssel, die ALLE Schlösser des Herstellers öffnen, die man einfach ab Katalog beim Hersteller kaufen kann?! Und wenn man das Geld sparen will, kann man sie sich aus jedem beliebigen Schlüssel aus dem System des Herstellers selbst machen (weil der Hersteller freundlicherweise den "Mastercode" in seinem Online-Katalog abdruckt). Ehrlich das wundert mich schon arg!! :wallb: :wallb: :wallb:

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 5991
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobilschlösser und Sicherheit

#2 Beitrag von Dakota » 1. Sep 2018, 18:22

Moin Jürg,

das Thema macht schon seit 2017, hauptsächlich in Kastenwagenforen, die Runde. W00T!
HEO hat sich, wie wohl alle Hersteller von Problemprodukten, nicht mit Ruhm bekleckert. Fakt ist das es wohl bei allen Schlössern die in unserem Hobby eigebaut werden, sei es das original Schloss vom Hersteller oder nachgerüstete Zusatzschlösser, einen "Master-Key" gibt. Bei den Aufbauern/Händler/Werkstätten sind diese schon seit Jahren in der Schublade. Wie soll eine Werkstatt sonst auch den Schließzylinder ausbauen/wechseln?

Selbst im Moppedbereich gibt es solche Zauberschlüssel... :mrgreen:

Wenn bekannt gibt es ja kein Problem, man weiß damit umzugehen. Letztendlich muss der Kunde dann entscheiden. :''>

WIR haben uns für die Unsicherheitsvariante entschieden und durch die einbauende Werkstatt die "sicheren" Schließbleche montieren lassen. Jetzt werden unser Zusatzschlösser nicht mehr durch einen Masterschlüssel geöffnet. Aber im schlechtesten Fall hilft dann nur die massive Gewalteinwirkung um ins Fahrzeug zu gelangen. Einen Tod muss man immer sterben, hoffen wir das dieser nicht eintritt, es liegt jetzt in unserer Hand, wörtlich genommen. :wallb:
Gruß Klaus

Unser Leben beginnt dort, wo deine Komfortzone endet. :mrgreen:

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast