Normandie und Bretagne Reiseführer

Antworten
Nachricht
Autor
rjlehrbach
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: 1. Aug 2013, 07:09
Wohnort: Mainz

Normandie und Bretagne Reiseführer

#1 Beitrag von rjlehrbach » 7. Aug 2013, 11:28

Hallo,

wir waren dieses Jahr in der Normandie und in der Bretagne. Dafür haben wir uns 2 Reiseführer gekauft.

Zum Einen für die Bretagne

http://www.amazon.de/gp/product/3831721 ... 7HMQSESWR3

Wohnmobil-Tourguide: Die schönsten Routen durch die Bretagne aus dem Reise Know-How Verlag

Zum Anderen für die Normandie

http://www.amazon.de/Mit-dem-Wohnmobil- ... +normandie

Mit dem Wohnmobil durch die Normandie aus dem WoMo-Verlag

Der Reiseführer für die Normandie aus dem WoMo Verlag hat uns besser gefallen. Begründung: Der Autor hat Stellplatztipps ausserhalb von Stellplatzverzeichnissen gegeben. Er hat Hinweise darauf gegeben wo man einfach gut stehen kann. Es waren meist kostenlose Plätze oder maximal Wohnmobilstellplätze. Die Beschreibungen von "Land und Leute" waren auch gut. Wer sich kulturell mehr interessiert muss sich sowieso bei beiden Reiseführern über andere Reiseführer informieren.

Beim Reiseführer für die Bretagne aus dem Reise Know-how Verlag gab es viele Tipps für Stellplätze auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen. Freie Plätze hat der Reiseführer kaum erwähnt.

In der Bretagne Tipps für Campingplätze zu geben finde ich persönlich nicht "Wohnmobil-like", dafür gibt es CP-Führer

Wir werden künftig mehr die Produkte aus dem Haus WoMo-Verlag berücksichtigen

Gruß Ralf

Benutzeravatar
BS-Löwe
Junior Member
Beiträge: 57
Registriert: 27. Nov 2010, 21:43
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von BS-Löwe » 24. Aug 2013, 20:55

Hallo Ralf,
ich kann Dir nur zustimmen.
Wir fahren seit 10 Jahren mit den Führern aus dem Womo-Verlag.
Toskana, Polen, Normandie, Bretagne,usw.
Zur Zeit in Franken mit Bayern - Nordosten mit vielen Anregungen für Besichtigungen unterwegs.
Über Winter wollen wir nach Portugal und Spanien da leihe ich mir die Bücher von Freunden aus.
LG
Uwe

Camigwen78
Junior Member
Beiträge: 14
Registriert: 17. Aug 2013, 10:28
Wohnort: Landkreis Celle

#3 Beitrag von Camigwen78 » 25. Aug 2013, 13:28

Ich bin zwar noch "neu", mische mich da aber trotzdem mal ganz frech ein :wink:

Auch wir hatten ganz am Anfang begeistert die WoMo-Verlags Reiseführer verschlungen und benutzt. Mußten dann jedoch feststellen, daß diese (zumindest für Norwegen und Schweden) teilweise wirklich ziemlich unverschämt sind. Da wurden immer wieder Kirchenparkplätze als Stellplätze empfohlen und "wenn sie frisches Wasser brauchen, bedienen Sie sich einfach an der Versorgestelle des Jachthafens" und ähnliches.
Muss man jetzt nicht erwähnen, daß sich weder Kirchgänger noch Jachthafenbesitzer so richtig gefreut haben über diese Tips oder?^^

Außerdem wurden Wege vorgestellt ("Öffnen Sie einfach das Weidengatter und fahren Sie den Schotterweg 3km weiter..."), die schlicht und ergreifend Privatwege waren. Von Kommentaren wie "Ihre Chemietoilette können Sie problemlos in den Plumpsklos an den Autostraßen entsorgen" wollen wir jetzt mal gar nicht reden.

Meiner Meinung nach haben diese Bücher einiges dazu beigetragen, daß in Norwegen heute an immer mehr Plätzen "Camping verboten"-Schilder aufgestellt werden und besonders deutsche Wohnmobilisten an vielen Orten nicht mehr gern gesehen sind. Was besonders schade ist, da noch vor einigen Jahren gerade Norwegen ein Camper-Traumland war.
Doch je mehr Womobilisten sich derart (siehe oben) "danebenbenehmen", desto mehr wird unsere Freiheit dort eingeschränkt, das muss doch nicht sein!

Wenn die WoMo Reiseführer anderer Länder anders sind, hab ich nichts gesagt, aber von denen für Norwegen und Schweden kann ich leider nur abraten :(

Liebe Grüße
Christiane

astielke
Junior Member
Beiträge: 56
Registriert: 21. Feb 2012, 09:49

#4 Beitrag von astielke » 26. Aug 2013, 09:29

Hallo,
das gleiche Problem wie Christiane hatten wir in diesem Jahr in Norwegen auch. Der Stellplatzführer vom WOMO-Verlag ist trotz angeblicher Überarbeitung völlig unbrauchbar ( zumindest für Norwegen ).
In Schweden haben wir dann den Reiseführer von Baedecker genutzt und
sind bedeutend besser gefahren. Zukünftig nutzen wir nur noch
die Onlineführer.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
fr33rid3r
Member
Beiträge: 187
Registriert: 16. Sep 2011, 13:08
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von fr33rid3r » 27. Aug 2013, 10:15

Da können wir nur zustimmen :daumen1


Wir nutzen wann immer es geht die Womo - Reiseführer der Reise Know How - Serie :up: :up:


... für die Normandie

... für die Provence

... für Sizilien


...usw. usw.


Schade nur, dass einige Flecke noch gar nicht in dieser Form verfügbar sind. So z.B. in Teilen Italiens. Da haben wir andere nehmen müssen, mit denen wir lange nicht so zufrieden waren...

LG
Schaut doch mal vorbei:
www.kletterkirche.de - Kletterkirche MG - Klettern in einer echten Kirche !
Der ersten und einzigen Kirche Deutschlands, in der geklettert werden darf!

www.perfect-beautyline.de - Permanent Make-up und Kosmetik in Mönchengladbach

Antworten