Handy Flat für Europa

Hilfestellungen, Problembeseitigung, Tipps, Software, Internet auf Reisen , Hardware, LCD, TFT, DVB uvm.
Antworten
Nachricht
Autor
m3ontour
Member
Beiträge: 149
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern
Kontaktdaten:

Handy Flat für Europa

#1 Beitrag von m3ontour » 16. Dez 2017, 17:57

Hallo liebe Foris,
das Thema wurde zwar schon häufiger erörtert aber ich habe denoch keine gute Lösung gefunden.
Problemstellung:
Ich suche für meine Frau einen Handy Flat Tarif.
- sehr wenig Telefonate
- sehr wenig SMS
- sehr wenig Surfen
Aber Sie möchte alle 2-3 Jahre ein gesponsortes neues Handy haben. #-o
So jetz kommt das Problem:
Ich habe für meinen Router eine Karte von Edeka Mobil, die ich nur auflade wenn wir wegfahren.
Leider verwendet Edeka Mobil das Vodafone D2 Netz. Bis jetzt hatten wir im Ausland stets Probleme mit der Netzqualität.
Mein Iphone verwendet über die Firma Telekom D1 und damit habe ich nie Probleme! Es funktioniert in Europa fast überall.
Deshalb suchen wir für meine Frau einen Handytarif mit min. 3 GByte auch im Ausland.
Welches Netz verwendet Ihr denn?
Ich weiß das viele im Land dann eine Datenprepaid kaufen. Mir ist der Aufwand aber zu nervig. Als wir in Griechenland waren, haben wir 9 Länder bereist
und da wir jeden Tag ins Netz gehen ist das nicht realisierbar.
Das es für richtig Geld eine Lösung gibt, wissen wir schon. Aber ich habe keine Lust im Monat 50€ auszugeben.
Bin gespannt auf Eure Info`s

Manfred
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Bild

Unterwegs mit Dethleffs 6820-2

Benutzeravatar
bfb
Administrator
Beiträge: 2093
Registriert: 7. Dez 2007, 12:28
Wohnort: Breidenbach in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Handy Flat für Europa

#2 Beitrag von bfb » 17. Dez 2017, 09:05

Moin Manfred,
die beste Lösung (für mich) ist Congstar," Prepaid wie ich will".
Da Congstar eine Tochterfirma von T-Mobil ist, wird deren Netz benutzt und funktioniert in aller Regel sehr gut. Bei den Prepaidtarifen gibt es als maximale Geschwindigkeit das 3G Netzt, als0 kein LTE, was aber zum Surfen etc. allemal ausreicht.
Der große Vorteil ist, das man bei Gebrauch auf "Mein Congstar" im I-Net einstellen kann, was mann möchte. Werden alle Regler auf null gestellt, bekommt man von seinem Guthaben auch nichts abgebucht. Brauche ich Datenvolumen, SMS oder Telefon, schiebe ich den entsprechenden Regler hoch und kann ab dem nächsten Monat wieder alles nutzen. Daher ideal für Womonutzer, die nicht ständig unterwegs sind.
Leider geht das nur immer monatsübergreifend, heißt also, wenn ich alles auf null gestellt habe, muß ich rechtzeitg daran denken, dass ich für den nächsten Gebrauch und Monat wieder frühzeitig hochstelle.
Dabei bestimme ich selbst, wieviel Datenvolumen und Geschwindigkeit ich haben möchte.
Ich benutze 2 Karten von Congstar. Eine für meine Alarmanlage, da diese Einschaltmeldungen, und Alarmmeldungen per SMS sendet.
Da kosten mich 100 SMS 2,00 Euro im Monat, also überschaubar.
Für Datentraffic habe ich eine zweite Karte, die ich einstellen kann wie ich möchte. Außerdem habe ich noch eine o2 Karte mit 15 GB Datenvolumen und kann mir das stärkste Netz aussuchen.
Bisher perfekt.
Für das gesparte Geld kann ich mir ein neues Handy bei Bedarf dann selbst kaufen. :mrgreen:
Gruß
Bernd


Ein Jeder geht vorüber und nimmt es nicht in acht, :nixversteh:
dass jede viertel Stunde das Leben kürzer macht. :cry:

http://www.womotech.de

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 5938
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Handy Flat für Europa

#3 Beitrag von Dakota » 17. Dez 2017, 17:56

Moin Manfred,

zu einem Tarif raten kann ich nicht, nur meine Erfahrungen mit dem Telekomtarif weitergeben.

Wir nutzen Magenta1 Tarife und sind damit sehr zufrieden, besonders wenn man bei Mitreisenden die Hindernisse mitbekommt.
Zu einem die oft deutlich schlechtere Empfangsqualität, zum anderen das alle anderen Anbieter die in der Auswahl waren (O2, Vodapfone, Constar, Aldi) die Geschwindigkeiten im Ausland auf max. 3G runterdrosseln. Bei einem, unseren Magentatarif hatten wir bisher überall 4G/LTE mit deutlich über 100 Megabits. Für uns wichtig da wir häufig Datenpakete zum Geocaching und Moutainbiking runterladen. Und, mehr als ne Email schreine/lesen macht mit 3G nicht wirklich Spaß :wink:
Gruß Klaus

Unser Leben beginnt dort, wo deine Komfortzone endet. :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Schlanker
Administrator
Beiträge: 2780
Registriert: 8. Apr 2010, 18:26
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Handy Flat für Europa

#4 Beitrag von Schlanker » 17. Dez 2017, 18:14

Moin Manfred,
Ich nutze meinen ganz normalen Tarif im Ausland. Ich bekomme automatisch 2,5 gb kostenlos dazu wenn ich im Ausland bin. Es ist auf vielen Plätzen kostenloses WLAN vorhanden.
Wenn ich mal keinen empfang habe dann ist es halt so. Ich bin nicht der Sklave vom Handy oder Tablet. Ich kann auch ganz gut mal ohne. Wir können uns noch unterhalten oder sonstiges. Ich muss auch nicht gleich jede Nachricht beantworten. Und ob uns einer Vermisst ???? keine Ahnung. Ist mir auch gleich drxu5
Gruß
Karin u. Hartmut
Bild
Niesmann + Bischoff Arto 69 E

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast