Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dassiggi
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: 27. Nov 2013, 11:27
Wohnort: Hessen

Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#1 Beitrag von dassiggi » 29. Jan 2023, 14:38

Camper Spanien.pdf
Abfahrt
Heute am 18.12.2022 haben wir schon den Trailer Geheizt obwohl er noch in der Halle stand. Bei einer Außentemperatur von -12 Grad Celsius sehnten wir uns in Richtung Süden. Ab 16:00 Uhr sind wir auf der Autobahn nach Basel unterwegs um kurz vor Basel rechts ab nach Frankreich zu fahren.
Wir Übernachten an der Autobahn in der Nähe von Belfort.
Die Außentemperatur beträgt hier nur noch -2 Grad Celsius wir sind also auf dem richtigen Weg.

Heute wäre Wum ein Jahr alt geworden
Bild
Er hatte Andrea angefallen und stark verletzt so mußten wir ihn leider Einschläfern lassen.

Das ist jetzt seit Jahren unser erster Urlaub ohne Hund.

19.12.2022
Heute fahren wir weiter in Richtung Saintes Maries de la Meer wo traditionell unser Südurlaub beginnt. Erreicht haben wir den Stellplatz gegen 17:30 Uhr.

Bild
20.12.2022
Nach dem Kaffeetrinken tauschten wir unsere grüne französische Gasflasche gegen eine goldbraune farbenprächtige Gasflasche aus Frankreich.Tausch für 48,-€.
In Arles sind wir Einkaufen gewesen Lebensmittel für die nächsten Tage.

21.12.2022

Wir sind über Toulouse und Pau nach Oloron-Sainte-Marie zu einem Campingplatz gefahren. Der Verkehrsfluss war gut und so haben wir diese 540 km Etappe super zurückgelegt. Bei einer Pause auf einem Rastplatz war Polizeikontrolle, was wir aber nur im Augenwinkel wahrgenommen haben. Aus sicherer Entfernung konnten wir beobachtet, wie der Drogenhund von einem Lkw zum nächsten geführt wurde. Sonst gab es nichts Aufregendes auf der Strecke nach Oloron-Sainte-Marie. So stehen wir mit unserem Gespann auf dem befestigten Weg, da rechts und links die Rasenparzellen vom Regen durchgeweicht sind und unser Gewicht nicht tragen. Heute gegen 21:00 Uhr haben wir noch 14 Grad Celsius ohne Sonne. Wir haben unseren Weg gefunden.
Frau hat gestern bei Decathlon einen Schuh gekauft an welchem noch eine Farbpatrone befestigt ist. Morgen suchen wir erneut einen Decathlon um diese entfernen zu lassen. Ich werde noch in Frankreich den vorderen Tank füllen noch bevor wir über den Pass nach Canfrance fahren.

22.12.2022

Der Trailer steht auf dem Campingplatz Pyrenees Nature.
Bild
Bild
Wir fahren zum Decathlon und zum tanken. Mal sehen, was uns der Tag sonst noch so bietet.
Frau hat mit E Roller einen Weihnachtsmarkt besucht und sich Jeans gekauft.
Ich habe mein Essen versalzen, konnte es aber mit Milch und Philadelphia Käse zumindest erträglich machen. Morgen fahren wir nach Canfrance Bahnhof. Getankt habe ich auch noch 63l und der vordere Tank war voll. Den Aufenthalt haben wir um 2 Nächte verlängert.


23.12.2022

Canfrance Bahnhof sehr sehenswert. Leider wird das komplette Gebäude renoviert und ist weder von vorne noch von hinten zugänglich.
Alles mit Bauzäunen zugestellt.

Das Gebäude hat eine Gesamtlänge von 250 m und wird zu einem Luxsus Hotel Umgebaut. Es soll mehr Urlauber in die Pyrenäen locken.


Wir sind noch ein Stück in Richtung Saragossa gefahren und haben 290 Liter getankt. Für ca. 1,42€ zuzüglich einer Flasche Rosé Wein als Geschenk.

24.12.2022

Heute ist Heiligabend im Trailer ist gedämmtes Licht gemütliche Wärme und zwei verliebte Verwöhnen sich.
Morgen ist Abfahrt über Canfrance Richtung Pamplona bis Burgos fast nur Landstraße (die Autobahn ist noch im Bau) dann auf der A62 nach Salamanca.

25.12.2022

Gestartet sind wir gegen 10:00 Uhr. Nachdem ein ausgeschlafener Beifahrer perfekt Eingewiesen hat war das Rangieren auf dem Campingplatz kein Problem so ging es zügig in Richtung Spanien.
Gefahren sind wir heute bis ca. 18:30 Uhr und zurückgelegt bis kurz vor Salamanca haben wir 630 km inklusive 200 km Landstraße. Auf der gesamten Strecke war fast kein Verkehr. Ich habe 3oder4 LKW überholt mehr waren einfach nicht da. Am 1. Weihnachtsfeiertag zu fahren war die beste Idee. Bis nach Isla Cristina sind es noch 600 km.

26.12.2022

Bin gegen 00:30 Uhr weitergefahren. Es war wenig bis kein Verkehr jedoch stellenweise sehr Nebelig.
Ich habe so um 04:00 Uhr erneut einen Parkplatz angesteuert und mich nochmals für 3,5 Stunden hingelegt. Stehen jetzt seid ca. 14:00 Uhr auf dem Campingplatz fast an der gleichen Stelle wie letztes Jahr. Wir wollten für 3 Wochen buchen, es wurde uns nahegelegt 4 Wochen zu zahlen. Das ist günstiger als drei. Jetzt haben wir für 4 Wochen 450,-€ bezahlt und müßten die Heimreise eigentlich später antreten. Der Wiedererkennungseffekt von unserem Trailer scheint schon groß zu sein kaum vor die Schranke gefahren öffnete sich diese und meine Frau wurde herzlich begrüßt.

30.12.2022

Heute ist es neblig bis in die Mittagszeit. Wir machen Hausarbeit fahren Einkaufen (kein Decathlon) und gammeln rum.

31.12.2022

Sind ins Hinterland gefahren über die N 499 nach Puebla de Guzman weiter auf der HU 5401 nach Paymogo und weiter Richtung Rosal de la Frontera.
Langsam an den Rückweg denkend geht es über die N 433 nach Almonaster la Real und über kleinste Nebenstraßen (ich muß mit dem F 350 schon das eine oder andere mal Rangieren) zurück nach Isla Cristina. Es war ein schöner Ausflug. Den Silvesterabend haben wir verschlafen.
Fahrstrecke heute ca. 250km.

01.01.2023 Sonntag

Nichts geplant, nichts gemacht macht nichts. So kann es mit dem Neuen Jahr weitergehen.

02.01.2023 Montag

Geplant für heute ein Restaurant aufsuchen. Bin beim Einsteigen abgerutscht und fast aus dem Wagen gefallen. Meine Frau wollte mich schon Aufheben. Hätte ich bei meinem Gewicht gerne miterlebt. Wir waren am Hafen und haben Thunfisch mit Pommes und Tomatensoße gegessen.

Nach dem Essen haben wir für 452,- € bar ca 270 l in den oberen Tank gefüllt.
Beim ersten mal abschalten haben wir aufgehört zu tanken. Ich denke es wären noch einige Liter reingegangen. Auf dem Rückweg am Strand eine Rast eingelegt.

04.01.2023 Mittwoch

Wir sind heute von Isla Cristina in Richtung Real de la Frontera gefahren und in der Ortschaft auf die N 499 gestoßen. Dieser folgten wir nach Portugal.
Zurzeit sind wir im Hotel Sleep & Nature Lavre Alentejo 7050-463 Portugal. Wirklich zu empfehlen ist das Sleep & Nature nicht. Für eine Nacht ok Abendessen für ein 4 Sterne Hotel na ja, Frühstück super.

05.01.2023 Donnerstag

Wir wandeln in Portugal auf den Pfaden der Tempelritter in Richtung Almourol
und Tomar den Hauptsitz der Templer und später gezwungenermaßen der Orden der Christusritter.

Eine Unterkunft haben wir im Hotel Dos Templarios gefunden.

Hier verbringen wir 2 Nächte um genügend Zeit zum bummeln und für die Besichtigungen zu haben.

Die Außenanlagen der Templerburg ist schon sehenswert und sehr beeindruckend.

06.01.2023 Freitag

Heute besichtigen wir das Christuskloster welches mit der Templerburg verschmolzen ist. Die Bauzeiten über die Jahrhunderte haben alle ihren Flair.
Bevor wir zum Kloster sind besuchten wir noch einen Markt in der Stadt. Ich habe meine Frau überrascht und habe sie begleitet. Immer noch verwundert über meine Aktivität ging es nach einem kurzen Mittagsschlaf zum Kloster.


Ein spektakuläres Fenster ist leider wegen Renovierungsarbeiten verdeckt

Leider darf man im Kloster nicht Fotografieren und so kann ich die Faszination die von der Achteckigen Templerkirche La Charola ausgeht nicht vermitteln.


Gegen 17:10 wurden wir höflichst Aufgefordert das Anwesen zu verlassen.
Die 6,-€ Eintrittspreis pro Person haben sich aber allemal gelohnt.
Um den Tag ausklingen zu lassen sind wir noch zum Aquadukt einer 6 km langen Wasserversorgung für die Burganlage mit ca. 180 Rundbogen gefahren.


07.01.2023 Samstag

Nach dem ausgiebigen Frühstück haben wir so gegen 11:00 Uhr das Hotel verlassen. Vor uns liegen 387 km Landstraße quer durch Portugal. Mit nur einer Rauchpause haben wir diese Entfernung souverän abgespult. Spanien klaut uns eine Stunde Zeit und so sind wir gegen 18:00 Uhr am Trailer angekommen.

13.01.2023 Freitag

Heute nur nichts machen. Am Freitag den 13. sind seinerzeit die Templer verhaftet worden. Wir haben uns trotzdem den Sonnenuntergang nicht entgehen lassen.


14.01.2023 Samstag

Frau hat Darmreißen (kommt vom regelmäßigen Essen) darf aber die Toilette nicht aus dem Auge lassen. Da wir am Montag zurückfahren wollen ist heute die letzte Möglichkeit mit dem Pick Up ohne Trailer zu fahren. Jetzt nur schnell zur Baumschule das Darmreißen fährt mit.
Es wurde eingekauft! Geholt werden sollte nur ein Mandarinen- und ein Olivenbäumchen.
Im Kaufrausch kam dann noch hinzu: 3 Übertöpfe, ein Sack Granulat, ein Sack Blumenerde und noch mehr Blumenerde.
In Zeiten von Amazone ist die Blumenerde und noch mehr Blumenerde sowie das Granulat in Deutschland nicht zu bekommen, sagt meine Frau. Na was für ein Glück, dass wir in Süd Spanien sind und dieses Granulat, die Blumenerde und noch mehr Blumenerde kaufen konnten sowie die Fracht auch noch Übernehmen dürfen.
Siggi war sehr begeistert. Ich habe nach dem ab und ausladen erst einmal für 300,-€ getankt. Den Liter für 1,66.
Als ich zum Trailer zurückkehrte hat sich meine Frau für den Kaufrausch entschuldigt, dieser war jetzt vorbei die Laune von Siggi sowie das Darmreißen mußte sich aber erst noch bessern.

15.01.2023 Sonntag

Die Laune von Siggi hat sich wieder gebessert. Die Darmtätigkeit von Andrea lässt auch nach sie belästigt die Toilette nicht mehr so stark. Jedoch haben wir die Abfahrt auf Mittwoch verschoben.
Der geplante Rückweg führt uns von Isla Cristina über Teruel, Bordeaux, Mulhouse zurück nach Deutschland.

18.01.2023 Mittwoch

Sind heute um 12:00 Uhr nach dem reinigen der Abwassertanks in Isla Cristina weggefahren. 521 km heute zurückgelegt bis nach Argamasilla de Alba an der A 43 und stehen seit ca. 19:00 Uhr für 10,-€ inklusive Dusche und Wc auf einem Bewachten LKW Parkplatz.

Wie üblich in Sevilla im Januar 2023 zwei mal verfahren. In 2022 aber nur ein Mal. Bin auf 2024 gespannt. Bis Teruel sind es noch 329 km allerdings fast 80 km Landstraße.

19.01.2023 Donnerstag

Die Nacht war kalt und sämtliche Fahrzeuge haben Raureif gebildet. Es ist immer noch kalt aber die Sonne scheint. Wir werden uns gegen 10:00 Uhr auf das letzte Teilstück in Richtung Teruel begeben.
10:10 Uhr alles ist anders. Wir fahren direkt über Madrid in Richtung Bordeaux um aus den Bergen raus zu kommen. Vom Wetter her hatten wir heute einfach alles.

Bei der Einreise nach Frankreich sind wir kontrolliert worden, dass erste mal mit Trailer. Der Zollbeamte stellte aber lediglich einige Fragen. Gefahren sind wir heute gesamt 721 km bis kurz vor Bordeaux das sind noch 160 km Wegstrecke.
Wir stehen auf einem Parkplatz an der Autobahn und werden hier die Nacht verbringen.

Freitag 20.01.2023

Wir sind heute gegen 11:00 Uhr gestartet und sind rund 580 km gefahren.
Das Wetter spielte heute besser mit und so hatten wir außer nassen Straßen und zum Teil starkem Nebel nichts zu meckern.

Seit 18:30 Uhr stehen wir für die Nacht. Wir sind noch 50 km vor Orleans. Beim befahren des Parkplatzes ist mir ein klopfen beim Lastwechsel aufgefallen.
Ich hoffe nicht, dass es uns Probleme bereitet bisher hat uns der F 350 schon 6500 km weit gebracht und ist sehr Zuverlässig. Toi, Toi, Toi.

21.01.2023 Samstag

Heute fahren wir in Richtung Metz und weiter nach Saarbrücken um dann über Kaiserslautern und Mainz / Frankfurt nach Hause zu kommen. Die Strecke insgesamt ist noch mal ca. 800 km lang.
Wir sind um 22:00 Uhr Zuhause angekommen haben lediglich einige Sachen aus den Fahrzeugen genommen und das Gespann bei der Schule geparkt.
Heute Nacht soll es schneien und ich möchte das Gespann nicht bei Glätte den Hügel runterfahren. Das Wetter bei der Rückfahrt war uns sehr wohlgesonnen es war überwiegend trocken und zum Teil sogar sonnig.
Der F 350 hat super durchgehalten.
gefahren 7320 km verbrauch ca.1470 Liter aber alles war jeden € Wert.
camper Spanien5.pdf
Camper Spanien4.jpg
Camper Spanien 1.jpg
Camper Spanien.pdf
camper Spanien5.pdf
Camper Spanien4.jpg
Camper Spanien 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7672
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#2 Beitrag von Dakota » 30. Jan 2023, 18:28

👍👍👍
Top beschrieben und Klasse Bilder, zumindest die, die man sieht 🙈
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Benutzeravatar
dassiggi
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: 27. Nov 2013, 11:27
Wohnort: Hessen

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#3 Beitrag von dassiggi » 30. Jan 2023, 21:38

Danke aber einige Bilder sind im Nirvana. (wo auch immer das ist)
Gruß Siggi

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 1125
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#4 Beitrag von rainerausrhedeems » 31. Jan 2023, 13:16

Moin
Tolles Gespann,danke für den Bericht,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba 530SL/Toyota Hiace/Audi Q5

Benutzeravatar
Scania144v8
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 6. Aug 2010, 23:42
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#5 Beitrag von Scania144v8 » 9. Feb 2023, 16:18

Ein Schönes Gespann Siggi .
Ihr seid uns Etwas voraus gewesen wir sind am 19.12.20 los gefahren fast die gleiche Strecke.
Wir sind über Luxemburg nach Frankreich dann weiter so wie ihr.
Viele grüsse aus dem Teutoburger Wald
Peter & Angie
Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet
Bild

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7672
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#6 Beitrag von Dakota » 10. Feb 2023, 20:57

Eigentlich hatte Siggi mich gebeten den Thread zu löschen, wegen der fehlenden/falsch platzierten Bilder 🙈🤷‍♂️
Jetzt scheint das keinen Sinn mehr zu machen 😇😂
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 1125
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Spanien Reise von 18.12.2022-21.01.2023

#7 Beitrag von rainerausrhedeems » 11. Feb 2023, 21:59

zuuuuu spät!!
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba 530SL/Toyota Hiace/Audi Q5

Antworten