Unser neuer gebrauchter......

Mitglieder des Forums beschreiben ihr Freizeit-Fahrzeug
Nachricht
Autor
Willy13
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jul 2019, 19:16

Re: Unser neuer gebrauchter......

#16 Beitrag von Willy13 » 3. Aug 2019, 09:57

zu Beitrag Nr. 12.

Diese Fahrzeugkombination ist in Deutschland aber nicht zulässig, bzw sogar verboten

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 695
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Unser neuer gebrauchter......

#17 Beitrag von rainerausrhedeems » 3. Aug 2019, 23:55

Moin
Woher weißt Du das,hast Du die Zulassungsbescheinigung gesehen??
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Willy13
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jul 2019, 19:16

Re: Unser neuer gebrauchter......

#18 Beitrag von Willy13 » 4. Aug 2019, 09:33

Es gibt keinen Ducato mit 3Achsen der ein zul. Zuggesamtgewicht welches über 6000kg liegt, in der Regel haben die 3Achser ein zul. Gesamtgewicht von 5200kg, da bleiben dann noch 800kg für den Hänger mit Ladung übrig.
Das Problem liegt meist daran das das zul. Gesamtzuggewicht nicht in der Zulassung eingetragen ist, sondern im Fahrzeug auf dem Typenschild steht.

In Wasserbillig an der Grenze Lux. zu BRD sieht man häufiger wie Womo-Besatzungen den Zweitwagen abladen und getrennt nach hause fahren, natürlich nach Aufforderung durch die Ordnungshüter welche in der Regel auch noch eine Anzeige schreiben.

Und die Fahrzeuge vor dem DUC250 hatten weniger Gesamtzuggewicht.

Manche wissen das ohne die Papiere zu sehen, ich habe mich damit befasst da ich eine Erhöhung benötigte und die nur mit einem Einzelgutachten erreichte.

hufi
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: 24. Mär 2019, 19:26

Re: Unser neuer gebrauchter......

#19 Beitrag von hufi » 4. Aug 2019, 23:26

Manche wissen das ohne die Papiere zu sehen, ich habe mich damit befasst da ich eine Erhöhung benötigte und die nur mit einem Einzelgutachten erreichte.

Woher willst du wissen das es die Besitzer nicht genauso gemacht haben?
Es gibt viele Möglichkeiten, entweder das Zugfahrzeug ablasten oder eben auflasten mit dementsprechenden Gutachten. Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Ich kann dir aber versichern das oben beschriebene Gespann ist vorschriftsmäßig da persönlich bekannt.
Den Duc 240 gibt es übrigens auch mit 5,5to und hat ein zlggw von 6000kg.
Deine Recherche ist daher nicht ganz korekt und führt nur zur Verunsicherung .

Willy13
Junior Member
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jul 2019, 19:16

Re: Unser neuer gebrauchter......

#20 Beitrag von Willy13 » 5. Aug 2019, 09:59

Bei den Fahrzeugen mit dem Gesamtgewicht von 5,5to bleiben für den Hänger nur noch 500kg übrig, da diese beim 250er Modell ein Gesamtzuggewicht von 6000kg haben. Ich habe dies damals in jeder Variation versucht, mir blieb nur der Weg mit der Einzelabnahme bei Verwendung anderer Handbremsbauteile, und kam dadurch auf 6800kg, allein diese Gutachten haben mich richtig Geld gekostet.

Ein Gutachten zum Auflasten des Gesamtzuggewicht gibt es bis heute nur um von 5,5 auf 6,0To zu kommen, dies bezieht sich nur auf den Ducato 250 in der Verbindung mit AL-KO, eine weitere Erhöhung wird von Fiat die Freigabe verweigert, und meins verkaufe ich nicht.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6624
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Unser neuer gebrauchter......

#21 Beitrag von Dakota » 6. Aug 2019, 18:08

Moin Willy,

wenn ich mich Recht erinnere hat Henry seinen Hymer Doppelachser auch aufgelistet, bezgl. des zul. Gesamtzuggewichtes....
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Antworten