Wie sichert Ihr Eure Hunde im Auto?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elleonore
Member
Beiträge: 378
Registriert: 1. Nov 2008, 12:42
Wohnort: Ostschweiz

#16 Beitrag von Elleonore » 20. Aug 2012, 17:21

Meine Chiara die Tervueren liegt in Ihrem Schaumstoffbett vor dem Beifahrer Sitz, Sie ist dort gut geschützt da das Bett einen hohen Rand hat
Sie liegt und schläft und manchmal geht Sie auch zum Wassernapf! :oops:

Dela'ja mein Papillönchen befördere ich auf dem Beifahrersitz ebenfalls im Hundebett und mit einem Sicherheitsgurt für kleine Hunde angeschnallt
auch Sie schläft während der Fahrt :P

Da ich ja alleine fahre ist das kein Problem, aber die Zwei lassen auch Niemanden dort hin sitzen, das ist dann ein Problem.
Elleonore
Ausdauer wird früher oder später belohnt- meistens aber später!

Benutzeravatar
marlin
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: 23. Aug 2012, 19:40

#17 Beitrag von marlin » 25. Aug 2012, 17:22

Unser Hund sitzt immer mit vorne, da er so gerne beim Fahren aus dem Fenster schaut und bei uns sein möchte. Wir haben einen speziellen Gurt mit dem er mit dem normalen Fahrsitzgurt verbunden mitgesichert wird.

Benutzeravatar
shorty
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2012, 16:28

#18 Beitrag von shorty » 27. Aug 2012, 15:29

Ja, manche Hunde sind geradezu beleidigt, wenn sie ihren Platz in der ersten Reihe teilen oder hergeben müssen :lol: . Da könnte ich mich immer totlachen ...
Leben funktioniert nach dem Lustprinzip. Allein der Mensch schafft es, nach dem Unlustprinzip zu vegetieren. Für Lohn und Pension.

Tina2112
Beiträge: 4
Registriert: 16. Aug 2012, 09:54

#19 Beitrag von Tina2112 » 12. Sep 2012, 13:57

Wir lassen in die Heckgarage unseres Neuerwerbs eine Hundebox einbauen - mit Zugang von Außen und vom Innenraum.

Viele Grüße
Christina

Benutzeravatar
Pfalzcamper
Senior Member
Beiträge: 743
Registriert: 6. Sep 2012, 15:41
Wohnort: Tiefste Pfalz

#20 Beitrag von Pfalzcamper » 12. Sep 2012, 14:07

Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!

supermario
Beiträge: 4
Registriert: 26. Sep 2011, 23:03

#21 Beitrag von supermario » 27. Sep 2012, 01:34

Unsere Hunde reisen und schlafen im unteren Etagenbett. Dieses ist quer im Heck verbaut und rechts und links (also am Kopf- und Fußende) nach vorne hin durch einen Schrank. bzw. das Bad begrenzt. Der einzige Ein- oder Ausstieg ist also der Mittelgang, den wir während der Fahrt mit einem Gitter verschließen. Wenn wir stehen ist das Gitter natürlich weg. Die Hunde finden es toll. Sie haben immer ihren eigenen Platz, an den sie sich zurück ziehen können und haben durch das Heckfenster sogar eine Aussicht nach hinten.

Wir schlafen übrigens im Hubbett.


Bild
Dethleffs Globe4 T 5881-4 auf Ducato 35 light (2,3 Multijet 130)

Benutzeravatar
Womotraum
Senior Member
Beiträge: 2687
Registriert: 8. Mai 2009, 21:45
Wohnort: Troisdorf

#22 Beitrag von Womotraum » 27. Sep 2012, 08:53

Das sieht sehr gemütlich für die Hunde aus :D
Liebe Grüße
Petra


Es ist nicht zwingend notwendig mich zu verstehen, man muss mich nur aushalten können

Benutzeravatar
Gisela
Member
Beiträge: 224
Registriert: 23. Nov 2012, 18:05
Wohnort: Berchtesgadener Land
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Gisela » 24. Nov 2012, 19:52

Ach, meiner läuft so im Mobil herum. Wie es ihm beliebt. Mal auf'm Bett, wo ein extra Laken drauf ist, oder im Gang oder vorne, wurscht.

Bild

Im Hochsommer, wenn ich z.B im Stau stehe, habe ich oben überm Gang einen größeren Ventilator einbauen lassen, den ich stufenlos regeln kann. Dann bläst richtig schön Wind daraus. Das tut gut.
Am Ende sind es nicht die Jahre im Leben die zählen, es ist das Leben in den Jahren. A. Lincoln
www.gisiblog.de

Benutzeravatar
CamperHeinz
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: 20. Mär 2014, 00:18

#24 Beitrag von CamperHeinz » 21. Mär 2014, 00:54

Hallo alle zusammen,

wir sichern unseren Hund, wenn es mal wieder auf längere Reisen geht, auch auf eine Art und Weise ab, wie sie schon im ersten Post dargestellt wurde.

Viele Grüße,
Heinz

Benutzeravatar
dassiggi
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: 27. Nov 2013, 11:27
Wohnort: Hessen

#25 Beitrag von dassiggi » 21. Mär 2014, 20:46

2010 passten beide Hunde in die Box

Bild

2014 fährt der Schäferhund vorne mit teilweiße im Geschirr angegurtet.
Wenn der Landseer hinten quer steht ist er so lang wie mein Auto breit.

Gruß Siggi

Nordlandfahrer

#26 Beitrag von Nordlandfahrer » 19. Apr 2014, 13:03

Unsere Fellnase ist in einer Faltbox (von Fressnapf) unterm Tisch.
Dieses ewige hin und her während der Fahrt ging gar nicht (rechtl. & ablenkungstechn.). Obwohl sie ja nur kurze Wege gehen konnte (war mit Geschirr und Leine an der Rückband gesichert) hat sie das andauernd gemacht.
Jetzt mit der Faltkiste ist ruhe, einsteigen, Eingang verschließen, und ruhe ist.

Buddy
Junior Member
Beiträge: 19
Registriert: 26. Aug 2015, 10:15

#27 Beitrag von Buddy » 27. Aug 2015, 13:34

unser Mäuschen :shock: sitzt am liebsten auf dem Beifahrersitz :?

eigentlich wollte ich jetzt hier ein Bild hochladen, aber irgend wie bekomme ich das nicht in die hier gewünschten Formate geändert :(

Benutzeravatar
Mausi
Junior Member
Beiträge: 64
Registriert: 2. Dez 2009, 01:13
Wohnort: Schweiz, Bodensee

#28 Beitrag von Mausi » 6. Mär 2016, 18:00

Hallo zusammen

Unsere zwei Hunde sind in einer am Boden verschraubten Doppelbox im grossen Kofferraum unseres Van artigen Zugfahrzeuges untergebracht. Die Boxe füllt fast die ganze Breite aus und ist unterteilt. Die Hunde (mittlere Grösse) gehen gerne hinein und fühlen sich dort auch wohl. Platz haben sie genug und bei einem allfälligen harten Bremsmanöver oder Unfall (Gott lob gab es dies noch nie) werden sie nicht zu "fliegenden Hunden" und verletzen sich dabei nicht.

Es grüsst

Mausi

Benutzeravatar
Nachtfahrer
Junior Member
Beiträge: 17
Registriert: 10. Jan 2016, 15:08
Wohnort: Weingarten / RLP

#29 Beitrag von Nachtfahrer » 7. Mär 2016, 14:07

Hallo

Bild




so reist unser Bub

Lg Günter

Benutzeravatar
Mausi
Junior Member
Beiträge: 64
Registriert: 2. Dez 2009, 01:13
Wohnort: Schweiz, Bodensee

#30 Beitrag von Mausi » 7. Mär 2016, 15:46

Hallo Güther

Ja es scheint, dass er sich recht wohl fühlt, euer Bub.

Es grüsst

Mausi

Antworten