Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

Alles was in keine andere Rubrik passt

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KurtWackelt
Member
Beiträge: 286
Registriert: 24. Jan 2019, 12:56
Wohnort: Mitten drin
Kontaktdaten:

Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#1 Beitrag von KurtWackelt » 5. Sep 2019, 10:46

Hallo,

ein (bekanntes?) Problem auf Stellplätzen sind die Dauerparker oder Langzeitbeleger.

HIER hat sich (wo)hl ein Stellplatzgast Luft verschafft und das Thema dem Dauerparker etwas robuster übermittelt. Der fühlt sich nun bedroht :mrgreen:

Wie steht ihr dazu?
Kurt

Nicht zu verwechseln mit Alf :BangHead:

Stallone
Member
Beiträge: 407
Registriert: 17. Jul 2019, 15:39
Wohnort: Münsterland

Re: Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#2 Beitrag von Stallone » 5. Sep 2019, 11:15

Hallo Kurt,

da hat sich jemand Luft über seinen Ärger verschafft.
Sich aber anscheinend nicht weiter erkundigt ob das Abstellen
erlaubt oder unerlaubt ist.
Sieht so aus als ob die WoMo Besitzer im Recht sind.
Ansonsten hätte man bei der Polizei die Anzeige wohl erst garnicht
aufgenommen.
Hilft oder beruhigt das bedrohte Ehepaar jetzt auch nicht wirklich.

Trotzdem versuche ich beide Seiten zu verstehen.

Gruß Udo

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6612
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#3 Beitrag von Dakota » 5. Sep 2019, 18:47

Moin,

die Bedrohung geht natürlich einen Schritt zu weit 🙄
Allerdings ist hier wohl ein kostenloser Stellplatz gemeint. Da ist ein parken von Womos, über längere Zeit, unverschämt. Warum macht man das? Parkgebühren/Abstellplatzpacht sparen?
Mich ärgern diese Dauerstellplatzbelege auch, selbst auf Gebührenpflichtigen Stellplätzen. Leute die 5,6,7 Tage (oder noch länger) stehen wollen sollten doch bitte auf einen Campingplatz gehen. Ist aber nur meine persönliche Meinung, bedrohen würde ich aber keinen 😉
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Stallone
Member
Beiträge: 407
Registriert: 17. Jul 2019, 15:39
Wohnort: Münsterland

Re: Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#4 Beitrag von Stallone » 5. Sep 2019, 20:34

Moin Klaus,

Die beiden sehen das anders und es scheint so, als ob sie das auch dürfen.

Denn beide sind sich keiner Schuld bewusst. „Wir sind keine Dauerparker, parken unser neues Wohnmobil seit drei Wochen hier an diesem für Wohnmobile ausgewiesenem Standort, UND BEWEGEN ES MINDESTENS ZWEIMAL PRO WOCHE“, sagte Thomas Merks.

Allerdings gebe ich dir auch recht. Unverschämt und dreist könnte man das nennen. Sparen an ganz verkehrter Stelle, sind aber entsetzt über solche Bedrohungen.

Der "Bedroher" ist in meinen Augen einfach nur feige.
Hätte gereicht wenn er zum Ausdruck gebracht hätte, dass er kein Verständnis für ein solches handeln zeigt.
Name oder Telefonnummer dabei, das nenne ich Zivilcourage.

Ob es einen stört oder nicht.
Die Rechtslage sieht wohl so aus, als wären die WoMo Besitzer im RECHT.


Gruß Udo
P.s. der immer versucht beide Seiten zu verstehen.
Der Artikel sagt nicht alles aus.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6612
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#5 Beitrag von Dakota » 5. Sep 2019, 21:35

Moin Udo,

zweifelsohne, die beiden sind (wie es dargestellt) im Recht.
Das bedrohen unter jedem Niveau.
Gut finde ich in den dargestellten Fall beide Verhalten nicht, weder vom Droher noch vom Dauerparker.
Da verstehe ich die Betreiber/Verantwortlichen nicht, ein Gebotsschild mit einer max. Verweildauer/Parkzeit und der Fall wäre klar....😉
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Stallone
Member
Beiträge: 407
Registriert: 17. Jul 2019, 15:39
Wohnort: Münsterland

Re: Stellplatzdauerparker bedroht, der wundert sich zurecht?

#6 Beitrag von Stallone » 5. Sep 2019, 21:52

Moin Klaus,

du sagst es🤔

Antworten