Hagelschaden

Alles was in keine andere Rubrik passt

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
oldpitter
Senior Member
Beiträge: 7354
Registriert: 4. Nov 2007, 12:35
Wohnort: Hopsten

Re: Hagelschaden

#16 Beitrag von oldpitter » 16. Nov 2017, 17:45

Nur nochmal deutlich: Eine defekte Sache kann nicht weiter defekt werden! JEGLICHER Schaden an dieser Seite ist nicht mehr versichert! Das Fz wird in einer Datenbank MIT dem Schaden aufgenommen, auf die JEDE Versicherung zugreifen kann.
Ein (von der Versicherung) "fachmännisch" Reparierter Schaden, stellt den ursprünglichen Zustand wieder her. Jeglicher neue Schaden an der Stelle ist wieder versichert.
Bei einem Verkauf muss der nicht reparierte, aber von der Versicherung bezahlte Schaden mit angegeben werden, da auf dem Fz ja "eine Last" bei jeder Versicherung eingetragen ist. Verschweigen ist arglistige Täuschung.
Es ist abzuwägen:
Ich habe ein (von der Versicherung bezahltes) repariertes, vollwertiges Fz
oder ich habe ein beschädigtes Fz, dessen Schaden mich ohne weiteres wieder einholen kann plus etwas Geld, das schon lange wieder ausgegeben ist, sollte mich der Schaden bei z.B. Verkauf wieder einholen!
Abwägen musst du - und ich weiß, das "schnelle" Geld lockt....
Gruß Peter
Bild Carthago chic e-line I 50
Junge Vögel singen von Freiheit - alte Vögel fliegen! :lol:

m3ontour
Member
Beiträge: 114
Registriert: 18. Jul 2017, 09:27
Wohnort: Fürth/ Bayern

Re: Hagelschaden

#17 Beitrag von m3ontour » 17. Nov 2017, 07:32

Hallo Peter,
deine Ausführungen regen zum Nachdenken an!
Was bedeutet "jeglicher Schaden"?
Das bezieht sich doch nur auf einen weiteren Hagelschaden an dieser Stelle. Jeglicher anderer Schaden müsste doch weiterhin normal abgesichert sein?
Wenn wieder ein Hagelschaden an diese Seite auftritt ist klar das es dafür nichts mehr gibt, aber z.B. ..... ich bleib an einer Betonsäule hängen, also Vollkasko, oder ein Baum fällt um und trifft diese Seite, also Teilkasko, dafür müsste es doch ganz normal eine Versicherungsleistung geben, oder nicht?
Ich muß jetzt mal abwarten bis ich alle Angebote habe und diese dann bei der Versicherung einreichen. Wie ich dann weiter verfahre wird sich zeigen.
Deine Bedenken sind natürlich nicht von der Hand zu weisen.
Bis bald
Liebe Grüße Micha und Manfred

Erst wenn es zu spät ist, stellen wir fest, das warten die falsche Entscheidung war.

Bild

Unterwegs mit Dethleffs 6820-2

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 5934
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Hagelschaden

#18 Beitrag von Dakota » 17. Nov 2017, 11:14

Moin,
m3ontour hat geschrieben:
17. Nov 2017, 07:32
Was bedeutet "jeglicher Schaden"?
Das bezieht sich doch nur auf einen weiteren Hagelschaden an dieser Stelle.
jeder Schaden der MEHR Schaden anrichtet als der Erstschaden ist erstattungsfähig.

Beispiel:

- erster Hagelschaden verursacht "nur" Beulen auf dem Dach. Abrechnung nach Gutachten.
- zweiter Hagelschaden verursacht Beulen auf Dach, Seitenwand und zerstört Dachaufbauten. Hier wird natürlich der "Mehrschaden" ersetzt.
Gruß Klaus

Unser Leben beginnt dort, wo deine Komfortzone endet. :mrgreen:

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste