reifen frage die 1000 te

Fragen & Antworten zu Zugfahrzeugen & Basisfahrzeugen von Wohnmobilen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sundancer
Junior Member
Beiträge: 78
Registriert: 25. Feb 2019, 13:18
Wohnort: Heiligenhafen

Re: reifen frage die 1000 te

#31 Beitrag von Sundancer » 25. Apr 2019, 19:02

Moin moin Klaus und Peter,

verstanden. Muss meine Einkaufsliste erweitern ☝
viele grüße vom
SUNDANCER -Team Willi & Monika

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7192
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: reifen frage die 1000 te

#32 Beitrag von Dakota » 30. Apr 2019, 21:17

Sundancer hat geschrieben:
25. Apr 2019, 19:02
Moin moin Klaus und Peter,

verstanden. Muss meine Einkaufsliste erweitern ☝
...um Chips und Bier? :mrgreen:
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Nordman
Junior Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jul 2019, 12:08

Re: reifen frage die 1000 te

#33 Beitrag von Nordman » 12. Aug 2020, 15:14

Hej,

ich greife dieses Thema nochmal auf. Wir haben bisher einen Allwetterreifen von Maxxis gefahren die nun ersetzt werden müssen. Nach neuer Gesetzeslage reicht ein M+S Reifen m.W. nicht mehr für ganzjährigen Gebrauch, es muss das Schneeflocken/Berge-Piktogramm vorhanden sein.
Lt. ADAC kommen die Ganzjahresreifen im neusten Test nicht gut weg.
Und nun?
Wie haltet ihr das? Zweiter Reifensatz?
jürgen

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7192
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: reifen frage die 1000 te

#34 Beitrag von Dakota » 12. Aug 2020, 16:49

Moin Jürgen,

ich wechsle nicht, obwohl das wohl Sicherheitstechnisch das Optimalste wäre.
Wir fahren ganzjährig Conti Winterreifen und sind damit zufrieden.
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 874
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

Re: reifen frage die 1000 te

#35 Beitrag von rainerausrhedeems » 12. Aug 2020, 23:52

Moin
Ich fahr auf unseren PKW,s nur noch mit Allwetterreifen,bis jetzt mit unserer Sulaika auch nur Winterreifen,wenn ich nochmal wechsel,dann nur auf Allwetterreifen,denn mit denen bin ich sehr zufrieden,allerdings wohnen wir auch nicht alpin+wollen auch nicht dorthin!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Nordman
Junior Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jul 2019, 12:08

Re: reifen frage die 1000 te

#36 Beitrag von Nordman » 13. Aug 2020, 19:21

Ich glaube, ich werde auf Markenwinterreifen gehen.
Danke.
jürgen

Benutzeravatar
arthur
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: 8. Feb 2007, 20:10
Wohnort: hannover

Re: reifen frage die 1000 te

#37 Beitrag von arthur » 16. Okt 2020, 06:22

Fahren seit fast 14 Jahren nur auf Winterreifen ohne Probleme und fast 290 000km.Hatte mich mal kurz in einem anderen Forum angemeldet dort konnten oder wol lten sie nicht akzeptieren das man nur gute Erfahrungen damit hatte.Gleich wieder gekündigt.Habe da mal eine Frage:Da wir unser jetziges Womo erst 3 Monate haben.Interessiere mich für die maxxis 225/75/16c Winterreifen.Jemand damit Erfahrung?...Brauchen diesen Winter noch die montierten Michelin Ganzjahresreifen auf und dann nur wieder Winterreifen.Gruß arthur.

Benutzeravatar
arthur
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: 8. Feb 2007, 20:10
Wohnort: hannover

Re: reifen frage die 1000 te

#38 Beitrag von arthur » 19. Okt 2020, 21:12

So hatte Maxxis mal angeschrieben für den 225/75/r16c Vansmart Snow Reifen wegen dem Luftdruck.Antwort:Vorderachse 1850 .3,5bar,Hinterachse 2000.4,0bar.Aber deren Empfehlung:Vorne 3,8bar,Hinten 4,50bar.Das als Info.Gruß Arthur. :thumbsup:

Benutzeravatar
SvenG
Member
Beiträge: 309
Registriert: 27. Feb 2019, 11:06
Wohnort: MD

Re: reifen frage die 1000 te

#39 Beitrag von SvenG » 20. Okt 2020, 13:14

Athur, wichtig ist meiner Meinung nach das man eine Reifendruchüberwachung - Druck und Temperatur - nutzt. Das ist für mich eine der besten Errungenschaften im KFZ Bereich - außer dem Todwinkel-Assi - überhaupt.
Sven

Benutzeravatar
arthur
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: 8. Feb 2007, 20:10
Wohnort: hannover

Re: reifen frage die 1000 te

#40 Beitrag von arthur » 20. Okt 2020, 15:36

Sven da gebe ich dir recht.Wir haben daher seit gut 12 Jahren ein Überwachungssystem ähnlich Tiremoni..mit 4 kleinem Sensoren auf den Ventielen im Einsatz.Das Gerät zeigt nicht nur den Luftdruck sondern auch die Reifenthemperatur an.Denke ziemlich genau sogar.An unseren Fiat Tipo Kombi hat ein solches Gerät 2 mal richtig angezeigt.Einmal einen eingefahrenen Stahlstift (5centimeter)und 1mal eine eingefahrene Schraube.Den Druckverlust immer korreckt angezeigt.Bleibe bei diesen Geräten. In 14 Jahren bei den Womos Glück gehabt.Gruß Arthur.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 7192
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: reifen frage die 1000 te

#41 Beitrag von Dakota » 20. Okt 2020, 19:53

Ja, soetwas haben wir auch. Hat uns schon vor einem Reifenplatzer bewahrt 👍
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Antworten