Sateliten finden

Fragen & Antworten rund ums Wohnmobil
Nachricht
Autor
rocma
Junior Member
Beiträge: 26
Registriert: 10. Mär 2014, 18:24
Wohnort: KA

Sateliten finden

#1 Beitrag von rocma » 19. Jul 2014, 22:47

Hallo, wie kann man am schnellsten und am einfachsten Sateliten finden ? Habe einen SEG TV und einen Kathrein Receiver. gr

Nordlandfahrer

#2 Beitrag von Nordlandfahrer » 20. Jul 2014, 11:41

eigentlich ganz einfach,
1. nach Kompass ausrichten
1.1 Neigungswinkel einstellen
2. Froggit Sat Finder anschließen (WS-6908 SE / 92,-€)
3. Feinjustieren
4. nach Top Empfang Froggit ausschalten und an Reciever anschließen.

Klingt einfach, aber ...
Der Teufel hat Berge, Wolken, Bäume, Häuser erfunden.
Nur um das og. zu erschweren.
Je nach Modell des Froggit (Sat Finder) kann man dort die GPS Standortdaten eingeben, danach werden die Einstellwerte korrekt ausgegeben.
Mit Übung sollte ein Aufbau innerhalb 5 min. möglich sein.
Ich brauche ca. solange.
Bin ja nicht auf der Flucht.

Benutzeravatar
Breckman
Senior Member
Beiträge: 4111
Registriert: 4. Aug 2008, 19:58
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Breckman » 20. Jul 2014, 14:18

Noch einfacher:

http://www.fritz-berger.de/fbonline/__s ... tAodMCgAjg

Dauert unter 1 Minute (im Regelfall)

Wird zwischen Antenne und Receiver eingeschliffen.
Justierung über Anzeige und Piepton.
Total easy und preiswert.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlands
Lars

Bild

Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6898
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Dakota » 20. Jul 2014, 14:42

Moin,

unsere tenHaaft hat im Urlaub ja mal wieder den Geist aufgegeben :? Eine kleine Sat-Anlage & ein günstiger Satfinder ->> innerhalb von 1-2 Minuten war der Fernsehabend gerettet. :wink:
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Volker LDK
Member
Beiträge: 291
Registriert: 9. Jan 2010, 16:28
Wohnort: Eschenburg

#5 Beitrag von Volker LDK » 20. Jul 2014, 20:47

Moin Klaus,

kann ich nur bestätigen :D

Die meisten Kathrein Receiver haben eine eingebaute Satfinder Funktion, zumindest meiner. Das Teil hat zwar seine Tücken, aber wenn man mal den Dreh raus hat funktioniert das ganz gut.

Signalstärke einstellen, bei grösser 90% nur noch den Neigungswinkel bis zum anhaltenden Piepton einstellen und schon sollte ein Bild dasein.

Funktioniert zumindest so bei mir. Dauert etwa 3 Minuten.

Gruß
Volker

rocma
Junior Member
Beiträge: 26
Registriert: 10. Mär 2014, 18:24
Wohnort: KA

#6 Beitrag von rocma » 22. Jul 2014, 12:18

Also nun werde ich mir auf jeden fall so ein Ding kaufen, vielen Dank . . . . gr

Benutzeravatar
Fliegenpups
Member
Beiträge: 459
Registriert: 24. Okt 2006, 12:47

#7 Beitrag von Fliegenpups » 24. Jul 2014, 09:50

Moin, moin,

sag mal Lars, hast Du das Teil im Einsatz oder schon mal im Einsatz gesehen? Reagiert der schon bei ganz grober Annäherung oder erst, wenn ich den Satelliten quasi sowieso schon angepeilt hab.

Ich frag so blöd nach, weil ich das immer so verstanden hab, dass es im digitalen Receiverzeitalter keine Annäherung mehr gibt. Entweder Signal oder kein Signal. Es gibt nur noch guten Empfang oder gar keinen Empfang. Wenn dieser Schwaiger Satfinder noch zwischen gut und schlecht unterscheiden kann, wär das echt was für mich.

Gruß
Henning

Benutzeravatar
Dakota
Gründungsmitglied
Beiträge: 6898
Registriert: 2. Jul 2006, 12:44
Wohnort: hessische Bergstrasse
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Dakota » 24. Jul 2014, 15:09

Moin,

nee...auch jetzt bei Digital sind da ein paar Millimeter Spiel. So halbgut drauf bekomme ich z.B. die ARD - auch in HD - allerdings bei SIXX/DMAX und BR/HR muss ich noch genauer "drauf".
Gruß Klaus

...where the road ends, life begins :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
Fliegenpups
Member
Beiträge: 459
Registriert: 24. Okt 2006, 12:47

#9 Beitrag von Fliegenpups » 24. Jul 2014, 16:17

ahh, o.k. Danke Klaus
Das heißt also dieser Finder würde schon eine Annäherung anzeigen - aber eben erst dann, wenn der Satellit schon "getroffen" wurde?

Gruß
Henning

Benutzeravatar
Breckman
Senior Member
Beiträge: 4111
Registriert: 4. Aug 2008, 19:58
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Breckman » 24. Jul 2014, 16:26

(at ) Hennig

Also: Das Teilchen habe ich seit Jahren im Einsatz und bin absolut zufrieden.
Es zeigt optisch und akustisch die Annäherung an.
Funzt prima und das für kleines Geld.

Ich richte immer nach ARD aus; der Rest klappt automatisch.
Viele Grüße vom Rande des Sauerlands
Lars

Bild

Live free and discover the world. A new experience.

Benutzeravatar
rainerausrhedeems
Senior Member
Beiträge: 786
Registriert: 30. Nov 2006, 16:09
Wohnort: Rhede/Ems

#11 Beitrag von rainerausrhedeems » 24. Jul 2014, 18:45

Moin
Ich machs mit der SATFINDER APP(5,99€) auf dem Eifon,klappt super!
Gruß,Rainer
Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12
Eriba Moving 532/Toyota Hiace

Benutzeravatar
Fliegenpups
Member
Beiträge: 459
Registriert: 24. Okt 2006, 12:47

#12 Beitrag von Fliegenpups » 25. Jul 2014, 09:48

Moin, moin,

dann wird ich mir das Teil auch mal zulegen und mein "Glück" versuchen.
Danke für die Tipps

Gruß
Henning

rocma
Junior Member
Beiträge: 26
Registriert: 10. Mär 2014, 18:24
Wohnort: KA

#13 Beitrag von rocma » 20. Okt 2014, 22:43

habe nu einen Satfinder, und er funtioniert prima. vielen dank für eure tipps. gr

Benutzeravatar
Fliegenpups
Member
Beiträge: 459
Registriert: 24. Okt 2006, 12:47

#14 Beitrag von Fliegenpups » 22. Okt 2014, 13:02

Ich hab mir auch das Teil von Schwaiger zugelegt. Und es geht tatsächlich noch besser als ohne. Vielen Dank nochmal für den Tipp.

LG
Henning

Gillepumpe
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: 17. Feb 2013, 17:15

#15 Beitrag von Gillepumpe » 22. Okt 2014, 20:41

Hallo Henning,
Ich habe seit Jahren diesen SAT-Finder. Er funzt optimal.
Er reagiert schon wenn du noch ein Stückchen zu drehen hast.
Sein Signal wird immer Lauter und seine Skala steigt immer höher je näher du dem Satelliten kommst. Damit kannst du eine optimale Feineinstellung bewerkstelligen.
Ich brauche wenn mal alles schief läuft etwa 2-3 Minuten. Meist gelingt es mir in kürzester Zeit.

Grüße

http://www.obelink.de/technisches-zubeh ... _id%3D2866 :;j34ub

Antworten